Have a Rice Day

Was die amerikanische Außenministerin sagt und was sie nicht sagt und wie sie es sagt: das ist momentan sehr vielen Interpretationen unterworfen. Einen wirklich feinen Artikel dazu findet sich im faz.net, mal keine der üblich verdächtigen Adressen zum Thema Amerikaskepsis bis -feindlichkeit.
Zentraler Satz.

Den Kitzel jeder Kommunikation – das gleiche zu sagen und womöglich doch etwas anderes zu meinen -, steigert die amerikanische Außenministerin zur Anti-Kommunikation. Niemand redet unter Benutzung desselben Vokabulars derart ungerührt an seinen Gesprächspartnern vorbei wie Frau Rice.