Bänker halt

Die Meldung, dass die Dresdner Bank nun mit Hilfe des populären Anhängsels „24“ eine Direktbank-Online-Tochter gründen möchte bringt mich schwer ins Kopfschütteln. Denn da gab es mal eine Online-Direkt-Bank mit dem seinerzeit besten Online-Portal, die ADVANCE-BANK. Die kaufte sich die Dresdner Bank und transferierte alle Kunden zum grotigsten Online-Banking-Auftritt den ich je gesehen habe, und der heute, viele Jahre später, immer noch nicht besser geworden ist. Abgesehen von den hilflosen Versuchen, die Online-Sicherheit zu erhöhen, ist die Nutzerführung immer noch unterirdisch. Da hatte man also diese Bank, die man heute neu gründen möchte, und ließ sie vor die Hunde gehen. Seufz. Diese Art wirtschaftlicher Logik wird mir niemand erklären können. Banken sind eh eine Welt für sich. Eine sehr merkwürdige.