Wie er die Welt sieht

Subjektive Realitäten überall

13. April 2018
von Michael Scheuch
Keine Kommentare

Studies from hell: Alkohol

Studien sind die Sättigungsbeilage des Journalismus. Kein Tag ohne Studie, Umfrage oder Ähnliches. Manchmal sind diese Studien Käse, manchmal das, was Journalisten daraus machen. Verheerend: in so genannten Sozialen Netzwerken werden „Studienergebnisse“ unglaublich gerne geteilt. Und daher werden immer mehr … Weiterlesen

4. Januar 2018
von Michael Scheuch
Keine Kommentare

#journalismus: Obdachlosigkeit/Wohnungslosigkeit

Natürlich gibt es auch viel guten Journalismus. Einer der wichtigsten Artikel aus den vier Wochen ZEIT-Probeabo, die ich mir mal wieder gegönnt habe, war dieser hier: Ungezählt Lebten im vergangenen Jahr 860.000 Menschen in Deutschland auf der Straße? Denn unbestreitbar geht … Weiterlesen

1. November 2017
von Michael Scheuch
Keine Kommentare

Bitte (bloß nicht) differenzieren (oder einordnen). Was denn nun?

Was könnte denn die Aufgabe von Journalismus sein? Irgendwelche Zahlen in die Welt zu setzen, diese aber weder zu versuchen zur erklären, einzuordnen, ihr Zustandekommen und die Rahmenbedingungen zu klären? Ich dachte, das sei eine rhetorische Frage, aber in Wirklichkeit … Weiterlesen

27. April 2014
von Michael Scheuch
Keine Kommentare

Medien und Zahlen (1)

Das war vielleicht mal wieder eine aufrüttelnde Meldung vergangene Woche. Hier etwa bei SPIEGEL ONLINE: Alle sieben Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch durch Alkoholkonsum oder durch den kombinierten Konsum von Alkohol und Tabak. Das beklagt die Hauptstelle für Suchtfragen … Weiterlesen