Wie er die Welt sieht

Subjektive Realitäten überall

29. Juli 2015
von Michael Scheuch
Keine Kommentare

Hihihi, Ranking-Show bei Kress

Kopfschüttelnd bis zum Schleudertrauma blicke ich manchmal auf dieses Paralleluniversum der Journalisten. Da war doch was: dieses ZDF mit einem Ranking-Skandal bei einer Unterhaltungsshow mit dem Titel „Deutschlands Beste“. In der Folgezeit stand dann mal alles, was das Ö/R-Fernsehen in … Weiterlesen

9. April 2014
von Michael Scheuch
Keine Kommentare

Link des Tages: Noch eine Journalismusanalyse

Constantin Seibt analysiert für sein lesenswertes Blog DEADLINE – Journalismus im 21. Jahrhundert die Ursachen für die unerfreulichen journalistischen Phänomene wie Rudelbildung und Aktualitätsschluderei. Als Ursache macht er auch die fehlende Haltung von Medien und die Controller in den Verlagen … Weiterlesen

24. Januar 2014
von Michael Scheuch
Keine Kommentare

Fernsehen ist ja so tot

Allerdings: Online ist noch toter (oder: Zwei Tage SPON): Fakt ist doch: ohne TV am Abend hätte Online am Morgen nicht wirklich viel zu berichten. So entstand das Genre des „Fernsehnacherzähljournalismus“, dem sicher bald an den Journalistenschulen eigene Studiengänge gewidmet … Weiterlesen

14. Oktober 2013
von Michael Scheuch
Keine Kommentare

Das Millionenspiel 2013

Die mediale Aufmerksamkeit, die den Vorgängen um den Limburger Bischoffsitz zuteil wird, sprengt jede Relation von Bedeutung und Schlagzeile. Ich erwarte inzwischen Liveticker aus Rom zu jeder Bewegung von Tebartz-van Elst, und gibt es irgendjemanden, der noch nicht seinen Kommentar … Weiterlesen

7. Oktober 2013
von Michael Scheuch
Keine Kommentare

HuffPo vs. BamS

[Update 11.10.2013] Und jetzt muss das Feindbild des BAMS-Chefredakteurs ganz tapfer sein: in der aktuellen Vergleichsstudie zu der Schülerleistung in den Naturwissenschaften stehen die von der SPD regierten Bundesländer ganz gut da. Pech für die deutsche Tea-Party-Befürworterin. [/Update] Das Feindbild … Weiterlesen