Wie er die Welt sieht

Subjektive Realitäten überall

LdT: Deutsche Fonds – schlecht?

| 1 Kommentar

Morningstar hat die Anzahl der vergebenen guten Ratings für Investmentsfonds pro Anlagegesellschaft in Relation zu den aufgelegten Fonds gesetzt. (Link zu faz.net) Und kommt zu schlechten Ergebnissen für deutsche Fondsgesellschaften, vor allem Union-Investment und Deka schneiden schlecht ab. Eine Hauptursache sicher: die Unmenge an aufgelegten Fonds zu jedem erdenklichen Spezialgebiet.

Das Problem an der Untersuchung: jede Fondsgesellschaft hat gute und schlechte Fonds im Portfolio. Gute Fonds laufen aber manchmal plötzlich schlecht. Schlechte Fonds berappeln sich, je nach Beobachtungszeitraum. Fondsanalge ist ein riskantes Spiel, und dieser Tipp

Darum sagt Morningstar-Analyst Ali Masarwah: „Die Anleger sollten schlechte Fonds sofort aus ihrem Depot entfernen.“

ist nicht so toll: Hin und her macht Taschen leer, besonders gerne bei Fonds, wenn Ausgabeaufschläge die Transaktionskosten in die Höhe treiben.

Also: vergessen wir die gemanagten Fonds. Ob inländisch oder ausländisch …

 

Ein Kommentar

  1. Auch heute noch kommt es auf die richtige Auswahl an. Daher sollte man sich die Fonds ganz genau anschauen und langfristig handeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.