Wie er die Welt sieht

Subjektive Realitäten überall

Klickedicklick

| Keine Kommentare

Dirk Vorderstraße / flickr

By: Dirk Vorderstraße (CC BY 2.0)

Dass das Handelsblatt, namentlich dessen Mitarbeiter Siebenhaar, kein gutes Haar an ARD und ZDF lassen kann, ist bekannt. Kein Wunder, dass die Forderung, dass die ÖR Sender die Gehälter aller „Spitzenmitarbeiter“ offen legen sollen, gerne ausführlich dokumentiert wird, und der unvermeidliche FDP-„Medienpolitiker“ Müller-Sönksen ausführlich zu Wort kommen darf.
Angefüttert wird das Ganze auf Handelsblatt Online mit allem, was Klicks erwarten läßt und den Online-Journalismus so unappetitlich macht: die Verteilung des „Artikels“ auf drei Seiten, Bilderstrecken und das, was man Klick-Tabellen nennen kann. http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/modell-wdr-kleber-jauch-und-co-sollen-einkuenfte-offen-legen-seite-all/8272620-all.html

Um die einzelnen Werte sehen zu können, muss der Nutzer klick-klick-klick machen, und schon rotiert die IVW-Zählung.
Unter  „Deutschlands größte TV-Sender“ findet sich ein Musterbeispiel der Klickheischerei, jeder Klick ergibt einen Sendernamen und eine Prozentzahl. Irritierend: der größte TV-Sender ist demnach RTL mit 14,1 Prozent Marktanteil, Nr. 2 ist der Sender „Dritte Programme“ und Numer 3 die ARD mit 12,4 Prozent, auf Platz 4 das ZDF mit 12,1 Prozent. Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich, schließlich wurde man in den letzten Monaten mit den Erfolgsmeldungen vom Mainzer Lerchenberg malträtiert. So war tatsächlich 2012 das erfolgreichste Programm das ZDF mit 12,6 Prozent (Vorjahr 12,1 Prozent), gefolgt von RTL (12,3 Prozent, Vorjahr 14,1 Prozent) und der ARD (12,3 Prozent, Vorjahr 12,4).
Screenshot  http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/modell-wdr-kleber-jauch-und-co-sollen-einkuenfte-offen-legen-seite-all/8272620-all.html
http://www.zdf.de/Die-Marktanteilsbilanz-2012-26504196.html

Die Klicklicklicktabelle vom Handelsblatt, so sieht es wohl aus, hat nicht nur den Tollen „größten TV Sender“ Dritte Programme, sondern auch die Zahlen aus 2011. Klick Klick. Egal. Klick ist Klick. Und die Recherche zu diesem Beitrag ergab dann mal mindestens 12 Klicks/Page Impressions.

Nur wer Platz 10 anklickt (wen interessiert denn schon Platz 10!) , der findet den Hinweis auf das Alter der Daten.

platz10

Üblicher Handelsblattvorwurf: die ÖR-Sender sind viel zu quotenfixiert. Worauf Handelsblatt Online fixiert ist, das ist jetzt wohl auch klar.

[Ich arbeite fürs ZDF]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.