Wie er die Welt sieht

Subjektive Realitäten überall

29. April 2018
von Michael Scheuch
1 Kommentar

VRM: Aversionen gegen mein Lokalblatt und das Gejammere über den Niedergang des Journalismus

Liebe Leute, irgendwann ist auch mal gut. Seitdem die ehemalige Verlagsgruppe Rhein-Main, jetzt VRM, das DARMSTÄDTER ECHO übernommen hat, hadere ich jeden Monat damit, dieses Abonnement aufrecht zu erhalten. In kleinen Dosen liefert mir die Zeitung zwar noch Informationen, die … Weiterlesen

13. April 2018
von Michael Scheuch
Kommentare deaktiviert für Studies from hell: Alkohol

Studies from hell: Alkohol

Studien sind die Sättigungsbeilage des Journalismus. Kein Tag ohne Studie, Umfrage oder Ähnliches. Manchmal sind diese Studien Käse, manchmal das, was Journalisten daraus machen. Verheerend: in so genannten Sozialen Netzwerken werden „Studienergebnisse“ unglaublich gerne geteilt. Und daher werden immer mehr … Weiterlesen

29. März 2018
von Michael Scheuch
Kommentare deaktiviert für Facebook ist böse, Datenschutz aber auch – sagen die Verleger oder zumindest die FAZ

Facebook ist böse, Datenschutz aber auch – sagen die Verleger oder zumindest die FAZ

Das wäre alles so super: Facebook steht in der Kritik und am Pranger und unter Beschuss und alles Mögliche, und damit endlich mal einer dieser furchtbaren Konzerne (die anderen sind Google, Apple und Amazon), die den deutschen Medien angeblich so … Weiterlesen

28. März 2018
von Michael Scheuch
Kommentare deaktiviert für #Journalisten sind so berechenbar

#Journalisten sind so berechenbar

Da hat es eine „Liebestesterin“ aber geschafft: der Spiegel (im Pay Angebot), ze.tt und wie sie alle heißen haben tolle Schlagzeilen Da hat die PR-Agentur für das Buch „Lockvogel“ aber wirklich ganze Arbeit geleistet. Das war aber auch einfach, so … Weiterlesen

27. März 2018
von Michael Scheuch
Kommentare deaktiviert für Ein fast ganz guter Kommentar der FAZ zu Horsts Islam-Ding

Ein fast ganz guter Kommentar der FAZ zu Horsts Islam-Ding

Jasper von Altenbockum  hat dem neuen Innenminister mal ganz deutlich einen mitgegeben: Er (Seehofer, Anm.d.Bloggers) verband den Satz, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, mit der Ankündigung, die Islamkonferenz wiederbeleben zu wollen. Wozu eine solche Konferenz, wenn der Islam doch … Weiterlesen

12. März 2018
von Michael Scheuch
Kommentare deaktiviert für Meine Leseliste (18/8) Integration / Spitzers Thesendurchfall

Meine Leseliste (18/8) Integration / Spitzers Thesendurchfall

Erfahrungen von der Integrationsfront Ist jeder(r), der oder die sich mit den Problemen der Flüchtlingswelle von 2015 auseinandersetzt, automatisch Rechts oder gar Nazi? Sicher nicht. Die Gefahr ist allerdings, wenn man eine Bestandsaufnahme macht, groß, als ebensolche(r) beschimpft zu werden. … Weiterlesen

6. März 2018
von Michael Scheuch
1 Kommentar

Meine #Leseliste (18/7): Dumme Talkshowparolen / Satire

Politisch oder korrekt? In der taz am Wochenende gab es einen sehr hintergründigen Text über einen Meinungskampf an der Universität, im Kern geht es um „Wissenschaft“ contra „Haltung“, und da ist eine trotzkistische Gruppe (was es nicht alles noch gibt) … Weiterlesen

Photo by Patrick Brinksma on Unsplash

27. Februar 2018
von Michael Scheuch
Kommentare deaktiviert für Meine #Leseliste (18/6)

Meine #Leseliste (18/6)

Ich hatte es schon vergangene Woche geschrieben: (ausführliche) Auslandsberichterstattung ist in den kostenfreien Umsonstmedien eher unterbelichtet – ein bisschen USA, aber dann wird’s trübe. Immer mal wieder erfreut mich die taz (die ich im Wochenendabo mit unterwöchigem E-Paper habe). Diesmal … Weiterlesen

22. Februar 2018
von Michael Scheuch
Kommentare deaktiviert für Stimmungsmache gegen die Umwelthilfe

Stimmungsmache gegen die Umwelthilfe

Am 25. Juli 2017 erschien in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung ein „aufklärerischer“ Text zur Deutschen Umwelthilfe, die allen voran die Aufarbeitung des Diesel-Skandals vor sich hertreibt und ein Interesse daran hat, dass die gesetzlichen Grenzwerte zur Luftreinhaltung auch eingehalten werden. … Weiterlesen

19. Februar 2018
von Michael Scheuch
Kommentare deaktiviert für Rechts lügt. Am Beispiel „Warum die Mainstreammedien wohl nicht berichten“ #fakerechts

Rechts lügt. Am Beispiel „Warum die Mainstreammedien wohl nicht berichten“ #fakerechts

Max Otte war vor rund 10 Jahren begehrter Gesprächsgast, da er sehr früh auf dem Zettel hatte, dass das Finanzsystem überhitzt ist und sich eine schwere Bankenkrise abzeichnet. Sein Buch „Der Crash kommt“ wurde als Ausweis für vorausschauende Weisheit interpretiert. … Weiterlesen